Grüne Neujahrswanderung in Küllstedt

An einem grauen Samstag (07.01.) fand unsere fast schon traditionelle Neujahrswanderung statt, die wir nun schon seit 2014 jährlich veranstalten. Mit 25 Teilnehmer*innen hatten wir trotz des Wetters ein ordentliches Besucher*inneninteresse. Mit unserem Wanderführer Stefan Sander hatten wir einen excellenten Kenner der Region gewonnen, der uns in die Geheimnisse des Küllstedter Grundes einführte. Ein besonderer Abstecher führte uns zum Schwedenloch, einer Abrisshöhle im Unteren Muschelkalk. Ein Picknick am Schweizer Häuschen mit selbsgebackenen Brot und Käse aus Schönhagen bleibzt sicher allen, die dabei gewesen sind in sehr guter Erinnerung. Heißgetränke, ein Feuer sowie gute Gespräche sorgten zudem für ein gutes Wandererlebnis. Auf dem Rückweg wurde noch besonders auf die historische Waldbewirtschaftung eingegangen und auf die Probleme der heutigen Übertechnisierung im Wald. Besonders der grüne Erfolg für eine Flächenstilllegung im Possen wurde positiv kommentiert. Den Abschluss bildete ein Blick über die Landschaft vom Iseke-Gedenkstein und es blieb die Erkenntnis, dass sich der nachmittägliche Gang um Küllstedt gelohnt hat.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld